Hilfsnavigation
Volltextsuche
Montag, 24 Juli 2017
Seiteninhalt
13.04.2017

Warnung vor betrügerischen Teerkolonnen

Ostholstein / Plön / Neumünster: Mangelhafte Arbeit, überzogene Preise, Schwarzarbeit! Die gemeinsame Ermittlungsgruppe zur Bekämpfung der Schwarzarbeit der Kreise Ostholstein, Plön und der Stadt Neumünster warnt eindringlich vor britischer Teerkolonne.

Derzeit hält sich eine Teerkolonne im Bereich Ostholstein / Plön auf. Die gemeinsame Ermittlungsgruppe zur Bekämpfung der Schwarzarbeit der Kreise Ostholstein, Plön und der Stadt Neumünster warnt eindringlich davor, Asphaltierungsarbeiten zu beauftragen. Momentan werden gezielt die Besitzer größerer Grundstücke oder landwirtschaftlicher Betriebe wegen vermeintlich notwendiger Asphaltierungsarbeiten angesprochen. Die Betrugsmasche zur Geschäftsanbahnung ist dabei die Aussage, man habe Asphalt von einer soeben fertig gestellten Baustelle über und müsse diesen sehr schnell und dann zu sehr günstigen Preisen verarbeiten. Wer sich auf das Geschäft einlässt, wird sich im nächsten Moment über die sehr schlechte Qualität ärgern. Regelmäßig ist die Teerkolonne dann verschwunden. Die Geldforderungen für diesen Pfusch sind viel zu hoch, häufig kommt es zu ungerechtfertigten Nachforderungen nach Arbeitsaufnahme oder die Baustelle wird abrupt nach geleisteter Abschlagszahlung trotz noch nicht vollendeter "Arbeit" wieder verlassen. Garantieleistungen sind unmöglich. Zudem ist bereits die Geschäftsanbahnung illegal, da die Teerkolonnen keine Reisegewerbekarten vorweisen können. Somit handelt es sich um Schwarzarbeit!

Die Ermittlungsgruppe zur Bekämpfung der Schwarzarbeit warnt vor diesen falschen "Schnäppchen". Bei bekannt gewordenen Sachverhalten sollte sofort die Ermittlungsgruppe unter der Telefonnummer 04521-788354 oder jede Polizeidienststelle angerufen werden. Keinesfalls sollte man sich in Verkaufsgespräche verwickeln lassen, sondern die Verkäufer, die durchaus sehr seriös auftreten können, des Grundstückes verweisen.



Autor/in: Stellvertretender Pressesprecher | Quelle: Kreis Ostholstein

Kontakt

Carina Leonhardt »
Pressesprecherin
Telefon: 04521 788-438
Fax: 04521 788 96-438
E-Mail oder Kontaktformular
E-Mail oder Kontaktformular