Hilfsnavigation
Volltextsuche
Seiteninhalt

Girls'Day und Boys' Day am 27. April 2017

Typisch Mädchen, typisch Junge: Das sollte bei der Berufswahl eigentlich keine Rolle mehr spielen.
Am 27. April 2017 können Schülerinnen bundesweit beim 17. Girls'Day und Schüler beim 7. Boys'Day in die jeweiligen "untypischen" Berufs hinein schnuppern.
Mädchen und Jungen ab der 8. Klassenstufe, die Interesse an einem Praktikumsplatz beim Kreis Ostholstein haben, können sich bei der Gleichstellungsbeauftragten, Frau Silke Meints, telefonisch unter 04521-788430 oder per E-Mail unter s.meints@kreis-oh.de, melden. 

Girls'Day ist englisch und bedeutet Mädchen-Tag.
Der Girls'Day ist nur für Mädchen.

Der Girls'Day ist ein Mal im Jahr.
Das nächste Mal am 27. April 2017.

Der Girls'Day ist für alle Mädchen von der 5. bis zur 12. Klasse.

Warum gibt es den Girls'Day?

Mädchen wollen oft Kauf-Frau oder Friseurin werden.
Kauf-Frauen arbeiten in Geschäften und verkaufen Dinge.
Zum Beispiel Kleidung oder Lebensmittel.
Friseurinnen schneiden und färben Haare.

Aber es gibt noch viel mehr Berufe.
Berufe, die Mädchen vielleicht auch gut können.
Aber an die sie noch nicht gedacht haben.

Zum Beispiel Berufe, in denen oft Männer arbeiten.
Wie Informatikerin oder Tischlerin.
Informatikerinnen arbeiten daran, wie Computer funktionieren.
Tischlerinnen bauen Möbel wie Regale oder Tische.

Am Girls'Day können Mädchen diese Berufe kennen-lernen.

Boys’Day ist englisch und bedeutet Jungen-Tag.
Der Boys’Day ist nur für Jungen.

Der Boys’Day ist ein Mal im Jahr.

Der Boys’Day ist für alle Jungen von der 5. bis zur 10. Klasse.

Warum gibt es den Boys’Day?

Jungen wollen oft Auto-Mechaniker werden.
Oder Industrie-Mechaniker.
Das sind Mechaniker für Maschinen.

Aber es gibt noch viel mehr Berufe.
Berufe die Jungen vielleicht auch gut können.
Aber an die sie noch nicht gedacht haben.

Zum Beispiel Berufe, in denen oft Frauen arbeiten.
Wie Erzieher oder Alten-Pfleger.
Erzieher nennt man die Betreuer von Kindern im Kinder-Garten.
Alten-Pfleger sind so etwas ähnliches wie
Kranken-Pfleger oder Kranken-Schwestern
für ältere Menschen.

Am Boys’Day können Jungen diese Berufe
kennen-lernen.

Kontakt

Frau Silke Meints »
Gleichstellungsbeauftragte Kreis Ostholstein (hauptamtlich)
Telefon: 04521-788-430
Fax: 04521-78896-430
E-Mail oder Kontaktformular

Wegweiser für Familien in Ostholstein

 

Die kostenlose Broschüre liegt im Foyer des Kreishauses aus und kann per Post angefordert werden.

Zum Online-Wegweiser

Tätigkeitsberichte

Die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises erstellen jährlich einen Tätigkeitsbericht.