Hilfsnavigation
Volltextsuche
Seiteninhalt

Tierseuchenbekämpfung / Tiergesundheit

Die Verhütung und Bekämpfung von übertragbaren Tierkrankheiten (von Tier zu Tier wie auch von Tier zu Mensch oder Mensch zu Tier) sowie die Entwicklung und Erhaltung eines leistungsfähigen Tierbestandes bilden einen Schwerpunkt der Arbeit. Die Amtstierärztin/der Amtstierarzt begleitet alle Nutztiere von der Geburt an über die tierschutzgerechte Haltung und Versorgung bis zu den gewonnenen Produkten wie Fleisch, Milch, Ei und Honig.

Aktuell

Aktuelle Situation der hämorrhagischen Kaninchenkrankheit in Deutschland

Vordrucke/ Formulare (alle Tierarten):

Geflügel

Rinder

BVD/MD

BHV1 (IBR)

Paratuberkulose

Bienen

Schafe und Ziegen

Equiden (Pferde) 

Tierimfstoff-Verordnung

Fischseuchen

Schweine

Kontakt

Fachdienst Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit »
Kreis Ostholstein (Außenstelle)
Telefon: 04521 788-222
Fax: 04521 788-651
E-Mail oder Kontaktformular

Dienstliche Erreichbarkeit

Geschäftszeiten:

Mo - Do: 8.00 Uhr - 12.00 Uhr
und 13.30 Uhr - 16.00 Uhr 
Fr: 8.00 Uhr - 12.30 Uhr


Sprechzeiten:

Für amtstierärztliche
Untersuchungen von
Hunden p.p.
(Reiseverkehr) nach
vorheriger Anmeldung.


Terminabsprachen:

Sollten Sie Gesprächsbedarf mit einem speziellen Mitarbeiter haben, wird die vorherige telefonische Terminabsprache dringend empfohlen. In dringenden Notfällen außerhalb der Geschäftszeiten und am Wochenende ist ein Amtstierarzt über die Integrierte Regionalleitstelle Süd (IRLS-Süd) in Bad Oldesloe (Telefon 04521 19222) zu erreichen.