Hilfsnavigation
Volltextsuche
Freitag, 24 März 2017
Seiteninhalt
17.03.2017

Dank an ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Eutin. Am Sonnabend (25. März) bedankt sich der Kreis Ostholstein bei allen Flüchtlingshelferinnen und Flüchtlingshelfern.

Ab 14.30 Uhr wird im Ostholstein-Saal des Kreishauses die Ausstellung „Das haben wir geschafft“ eröffnet. Es werden Aktivitäten der Flüchtlingshilfe vorgestellt und viele Informationen zum Thema Flüchtlingshilfe gegeben. Auch werden sich die neuen Ehrenamtsberaterinnen vorstellen.

In der Zeit von August 2015 bis Mai 2016 sind die Zugangszahlen von Asylsuchenden und Asylbewerbern angestiegen. Mehr als 3.000 Menschen, die einen Asylantrag gestellt haben, wurden auf den Kreis Ostholstein verteilt. Für den Kreis, vor allem aber für die Kommunen im Kreis, bedeutete dies eine große Herausforderung, um den Menschen nach der Flucht nicht nur eine menschenwürdige Unterkunft zu stellen, sondern auch deren Betreuung vor Ort zu organisieren. Ohne das Engagement der vielen Bürgerinnen und Bürger, die sich spontan bereit erklärten, bei der Betreuung der Neuangekommenen zu helfen, hätte diese Aufgabe nicht bewältigt werden können. In den Kommunen wurden „Flüchtlingshelferkreise“ gebildet. Haupt- und Ehrenamtliche machten und machen es möglich, das auch in Ostholstein „Willkommenskultur“ erlebbar wurde und ist.

Anmeldungen nehmen die hauptamtlichen Flüchtlingshelfer in den Kommunen entgegen. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen.



Autor/in: Die Pressesprecherin Kreis Ostholstein | Quelle: Kreis Ostholstein