Hilfsnavigation
Volltextsuche
Seiteninhalt

Sportliche Aktivitäten

Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten, sich an der frischen Luft zu bewegen und zu entspannen.

Radfahren

Erkunden Sie die abwechslungsreiche Landschaft Ostholsteins auf Schusters Rappen oder mit dem Drahtesel, entweder auf eigene Faust oder www.komm-mit-pferd.de ortskundiger Leitung. Ein Netz ausgeschilderter Rad- und Wanderwege führt Sie zu den schönsten Plätzen. Entsprechendes Karten- und Infomaterial halten die örtlichen Tourist-Informationen für Sie bereit.
Damit Ihnen die Orientierung leichter fällt, sind ca. 1.250 km der landschaftlich am schönsten gelegenen Radwege in Ostholstein einheitlich ausgeschildert worden. Die Schilder mit grüner Schrift auf weißem Grund geben die Richtung, den Zielort und die Entfernungen an.

Nicht nur der Ostseeküsten-Radweg ist in diese Beschilderung einbezogen worden, sondern auch die Ostholstein-Rundtouren – das sind 38 Tourenvorschläge mit Streckenlängen zwischen 18 und 53 km.

Nähere Informationen über Leih- und Reparaturmöglichkeiten für Fahrräder, Kartenmaterial und Tourenvorschläge erhalten Sie in den örtlichen Tourist-Informationen. Dort hilft man Ihnen auch gern bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft. Sie suchen nicht gerade ein Bett im Kornfeld, aber gegen eine Nacht im Heu haben Sie nichts einzuwenden? Dann übernachten Sie doch mal in einer Heuherberge. Eine Übersicht gibt die Arbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof e.V., Kiel heraus.

Wer sich mit dem Fahrrad auf den Mönchsweg begibt, der folgt einer jahrhundertealten Tradition: Er pilgert und zwar auf ganz moderne Art - Ein Fahrradweg von Glückstadt nach Fehmarn.

Nordic Walking

Für Anhänger des Nordic Walking bietet Ostholstein ein ausgezeichnetes Terrain. Ob geführte Wanderungen, ein Besuch im Nordic Fitness Park Malente, Night Walk, Trainerstunden, Treffs oder Kurse, das Angebot ist riesig.

Reiten

Geniessen Sie die schöne Landschaft bei einem Ritt durch Wald und Flur, am Strand entlang oder über herbstliche Stoppelfelder. Ein besonderes Erlebnis ist sicherlich die Teilnahme am Hubertusritt, wie er jedes Jahr im Oktober in Kellenhusen stattfindet.

Verschiedene Höfe bieten Urlaubsquartiere nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Vierbeiner an. Eine Auflistung dieser Anbieter finden Sie unter www.komm-mit-pferd.de.

Die Gemeinden Süsel und die Insel Fehmarn sind sogar als pferdefreundliche Gemeinden vom Pferdesportverband Schleswig-Holstein ausgezeichnet worden.
Die Gemeinde Scharbeutz gibt ausführliche Informationen zum "Reiten am Strand".

Reitbegeisterter Kinder können in Ostholstein in zahlreichen Orten Reiterferien – mit oder ohne Eltern - verbringen. Das Angebot reicht von Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene über Lehrgänge für die einzelnen Reitabzeichen bis hin zu mehrtägigen Wanderritten.
Nähere Informationen erhalten Sie bei den örtlichen Tourist-Informationen.

Sehenswert -auch für Nichtreiter! - sind die zahlreichen Ringreiten und Turniere, die zum Teil auf höchstem Niveau und mit nationaler, ja sogar internationaler Besetzung stattfinden. In Ostholstein sind nicht nur Spring- und Dressurreiter zu Hause, sondern auch die Vielseitigkeitsreiter, die im Reiterpark „Max Habel“ (Süsel) trainieren und um Titel und Schleifen kämpfen.

Golf

Die leicht hügelige und seenreiche Landschaft Ostholsteins eignet sich auch hervorragend für den Golfsport. Die wunderschön gelegenen Plätze in Ostholstein, wie z.B. auf Fehmarn, an der Brodauer Mühle, in Grömitz, Timmendorfer Strand, Bosau, rund um das Schloss Warnsdorf oder Curau laden Sie ein, in entspannter Atmosphäre die Golfschläger zu schwingen und die wunderschöne Landschaft zu geniessen. Sie möchten mal ausprobieren, wie es ist, den Golfschläger zu schwingen? Auf den meisten Plätzen werden mittlerweile Schnupperkurse angeboten.

Wassersport

Wassersport steht bei uns und unseren Gästen in Ostholstein natürlich an oberster Stelle: Schwimmen, Wasserski, Surfen oder Segeln- für welche Sportart Sie sich auch entscheiden, an der Ostseeküste und an unseren zahlreichen Binnenseen finden sich für Anfänger und Fortgeschrittene die richtigen Gegebenheiten.

Fun-Sportarten wie Kitesurfen, Parasailing oder Wakeboarden kommen hier voll auf ihre Kosten. Wenn Sie den tollkühnen Sportlern zuschauen wollen, haben Sie dazu z.B. am Brodtener Steilufer, an der Grömitzer Seebrücke und an der Westküste von Fehmarn Gelegenheit.

Nutzen Sie Ihren Urlaub, um in entspannter Atmosphäre einen Surf-, Segel- oder Motorbootführerschein zu erwerben oder auch die Tauchsportmöglichkeiten, die Ihnen unsere Region bietet. Vom Schnupperkurs im Schwimmbad bis hin zum Tiefsee- und Wracktauchen in der Ostsee ist alles möglich.

Wenn Sie es etwas ruhiger mögn, dann erkunden Sie doch einmal die Schwentine, den „Heiligen Fluss“ der Slawen, per Kanu. Die Schwentine entspringt am Bungsberg, dem mit 168 m höchsten Berg in Schleswig-Holstein, und mündet nach ca. 60 km in die Kieler Förde. Ob nur für ein paar Stunden oder in drei bis vier Tagen die gesamte Strecke von Eutin bis in die Kieler Förde - paddeln auf der Schwentine ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Nähere Informationen zu Kanu-Mietstationen und Kartenmaterial, das über Umsetzstellen, Brücken, tote Flussläufe, Wehre etc informiert, erhalten Sie in den Tourist-Informationen von Eutin und Bad Malente-Gremsmühlen.

Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt über Zelt- und Rastmöglichkeiten sowie individuelle Befahrungsregelungen der einzelnen Seen und Flußabschnitte, um sowohl die Tier- und Pflanzenwelt als auch die Privatsphäre der Anwohner zu schonen.

Angeln und Fischen in Ostholstein

Passionierte Sportfischer kennen Ostholstein als ein Gebiet mit vielfältigen Möglichkeiten, dem Angelsport nachzugehen.
Ob Brandungsangeln oder Hochseeangeln vom Kutter aus, die ostholsteinische Ostseeküste hat viele gute Angelreviere, an denen Sie den Dorschen, Plattfischen, Aalen, Aalmuttern, Meerforellen und Hornhechten nachstellen können.

Als maritimes Erlebnis von besonderem Reiz wird - auch von vielen Nichtanglern! - die Fahrt mit dem Fischkutter empfunden. Das Hochseeangeln vom Fischkutter ist ganzjährig und bei fast jedem Wetter möglich.

Angeln ist im Kreis Ostholstein jedoch nicht nur an und auf der Ostsee möglich. Auch an den zahlreichen Bächen, Flüssen und Seen der Holsteinischen Schweiz sind Sportangler gern gesehene Gäste. Wer lieber in waldreicher Umgebung Jagd auf Hecht, Barsch, Karpfen, Schleie, Aale, Zander und Weißfische macht, findet hier ergiebige Fanggründe.

Wer sich über das vielfältige Fischtreiben in der Ostsee informieren möchte, dem empfehlen wir einen Besuch des Haffkruger Fischlehrpfades. Unter sachkundiger Führung eines Fischermeisters finden dort regelmäßig Führungen statt.

Wer in Ostholstein angeln möchte, muss die Sportfischerprüfung erfolgreich absolviert haben. Der Nachweis der bestandenen Prüfung ist notwendig, um den Fischereischein beantragen zu können. Der Fischereischein wird von den Ordnungsämtern des Wohnortes ausgestellt, gilt jeweils für ein Jahr und muss auch beim Angeln an den Küstengewässern der Ostsee mitgeführt werden. Ein zusätzlicher Erlaubnisschein ist zudem für das Angeln an unseren Binnenseen notwendig. Fragen Sie am besten im örtlichen Ordnungsamt oder der Tourist-Information nach.

Touristinfos

Die örtlichen Tourist-Informationen helfen Ihnen gerne bei 

der Suche nach einem "Bett im Kornfeld" oder einer Nacht im Heu? Welche Art der Unterkunft soll es sein?

aktuellen Informationen zu Badewasser-Qualität (Badeinformationen) von Binnenseen und Ostsee.

Informationen über Leih- und Reparaturmöglichkeiten für Fahrräder, Kartenmaterial und Tourenvorschläge erhalten Sie überall in den örtlichen Tourist-Informationen.

Informationen zu Kanu-Mietstationen und Kartenmaterial, das über Umsetzstellen, Brücken, tote Flussläufe, Wehre etc informiert, erhalten Sie in den Tourist-Informationen von Eutin und Bad Malente-Gremsmühlen.